Download Die Patentfähigkeit von Arzneimitteln — der gewerbliche by Eva-Maria Müller PDF

By Eva-Maria Müller

Die Abhandlung über den Patentschutz für pharmazeutische, medizinische und biotechnologische Erfindungen vereint eine konzentrierte Darstellung der historischen Rechtsentwicklung sowie der allgemeinen Lehren des Patentrechts mit einer systematischen Untersuchung von Sonderproblematiken der Patentfähigkeit von Arzneimitteln. Schwerpunkt ist die Kommentierung umstrittener Vorgaben der sog. Biopatentrichtlinie (98/44/EG) zur Schutzfähigkeit von Bestandteilen des menschlichen Körpers (Gensequenzen, Proteinen, embryonalen Stammzellen) unter Einbeziehung von Schutzumfang und Patentierungsgrenzen. Berücksichtigung finden wettbewerbsrechtliche Auswirkungen zeitlicher Ausschließlichkeitsrechte, Instrumente zur Gewährleistung effektiven Patent- und Unterlagenschutzes sowie das Marktexklusivitätsrecht für Orphan medications. Fälle aus Rechtsprechung und Praxis gewährleisten Anschaulichkeit bei der Erörterung. Es wird die unerläßliche Verbindung des deutschen Patentrechts zum Europäischen Gemeinschaftsrecht sowie Internationalen Patentrecht aufgezeigt.

Show description

Read or Download Die Patentfähigkeit von Arzneimitteln — der gewerbliche Rechtsschutz für pharmazeutische, medizinische und biotechnologische Erfindungen PDF

Best health & medical law books

Organization Structures: Theory and Design, Analysis and Prescription

Association buildings: thought and layout, research and Prescription describes the best way to manage peopleВ to in achieving a wanted final result. this can be performed when it comes to setting up units of principles from ''real world'' association contexts. in addition, the improvement of those principles inside ''real world'' contexts signifies that the principles needs to be precise, basic, operational, technically sound, and simple to exploit.

Global Politics of Human Embryonic Stem Cell Science

Regenerative drugs is a box characterised through an international fight for medical, fiscal and nationwide virtue. Drawing on quite a lot of interviews, basic and secondary assets, this ebook investigates the dynamic interactions among nationwide regulatory formation and the worldwide biopolitics of regenerative drugs and human embryonic stem mobilephone technological know-how.

Gynaecology For Lawyers (Medic0-Legal Practitioner Series)

This booklet explains the fundamentals of Gynaecology to the legal professional. The publication information the investigations and approaches, that may be required within the administration of gynaecological difficulties and contains causes of the clinical terminology. It additionally describes using surgical tools and the potential issues, which can happen in the event that they aren't used accurately.

Knight’s Forensic Pathology

The fourth variation of Knight's Forensic Pathology remains to be the definitive foreign source for these in education and in perform, protecting all points of the medico-legal post-mortem, together with the reason and time of dying, interpretation of wounds and each different side of the research of a fatality.

Extra info for Die Patentfähigkeit von Arzneimitteln — der gewerbliche Rechtsschutz für pharmazeutische, medizinische und biotechnologische Erfindungen

Sample text

Außerdem sollte durch die Monopolisierung von Substanzen kein Mißbrauch des gesetzlich verankerten Schutzes zu marktschreierischer Anpreisung „unter Irreleitung der Bevölkerung zu eigennützigen Zwecken“ 123 124 125 126 127 Patentgesetz in der Fassung vom 5. Mai 1936; RGBl. , 1936, S. 117. Patentgesetz in der Fassung vom 9. Mai 1961; BGBl. I 1961, S. 550. Vgl. , 3. LegislaturPeriode, 1. Session 1877, Nr. 14, Erläuterung zu § 1, S. ; Kohler, Handbuch des deutschen Patentrechts, S. 176; MPS, Patent- und Warenzeichenschutz für Arzneimittel, 1968, S.

PMZ 1906, 215 – Verfahren zur Regulierung schiefgewachsener Zähne. Dazu eingehend Laufs, in: FS. f. ). Dazu Kapitel 2. Deutsch, GRUR Int. 1983, 489 (491); Kraft, in: Deutsch/Kraft/Kleinsorge (MPS), S. 27, 28. 24 §1 Funktionen des Patentes und Entwicklungsgeschichte seiner Regulierung Gleichfalls gewerblich anwendbar und der Patentierung zugänglich sind die Stoffe, welche im Rahmen eines Behandlungsverfahrens am menschlichen Körper verwendet werden (§ 5 Abs. 2 Satz 2 PatG, Art. 52 Abs. 109 a) Offenlegungsschrift mit Erfindungsbeschreibung Gemäß § 31 Abs.

Nach § 5 Abs. 1 PatG ist der Erfindungsgegenstand dann gewerblich anwendbar, wenn er in irgendeinem Gewerbe, einschließlich der Landwirtschaft, zur Anwendung kommen kann. Dabei ist nicht maßgebend, wo letztlich der tatsächliche Einsatz der Erfindung erfolgt. 102 96 97 98 99 100 101 102 Singer/Stauder, EPÜ-Kommentar, vor Art. 52, Rn. 9. Wirth, GRUR 1906, 57ff; Beier, GRUR 1985, 606 (615); Ochmann, GRUR 1985, 941 (942); unter Zugrundelegung einer „qualifizierten Nützlichkeit“: BPatG, GRUR 1995, 397 (398).

Download PDF sample

Rated 4.58 of 5 – based on 24 votes