Download Autonomie und Familie: Behandlungsentscheidungen bei by Daniel Brauer PDF

By Daniel Brauer

Beiträge zur Patientenautonomie gibt es viele. was once bisher aber kaum Beachtung gefunden hat, ist das Verhältnis zwischen Patientenautonomie und der Familie als personellem Nahraum. Das vorliegende Buch schließt diese Lücke, indem es die Bedeutung von Familienangehörigen bei medizinischen Entscheidungssituationen geschäfts- und einwilligungsunfähiger Patienten untersucht. Der Autor bereitet die Thematik systematisch auf, indem er, ausgehend von einer Darstellung eines Autonomiekonzepts und den Grundlagen der medizinischen Behandlung, der Kernfrage nachgeht, wie die Familie in den Entscheidungsfindungsprozess einbezogen wird und warum. Aufbauend auf diesen Erkenntnissen untersucht der Autor, ob aus der Einbeziehung der Familie eine Gefährdung für die Autonomie des Einzelnen folgt. Abschließend wendet sich der Autor der Beteiligung von Familienmitgliedern in den Rechtsordnungen der united states und den sich aus einem Rechtsvergleich ergebenden Handlungsimpulsen für das deutsche Recht zu.​

Show description

Read or Download Autonomie und Familie: Behandlungsentscheidungen bei geschäfts- und einwilligungsunfähigen Volljährigen PDF

Similar health & medical law books

Organization Structures: Theory and Design, Analysis and Prescription

Association buildings: idea and layout, research and Prescription describes the best way to arrange peopleВ to in achieving a wanted consequence. this can be performed when it comes to setting up units of principles from ''real world'' association contexts. furthermore, the advance of those principles inside of ''real world'' contexts signifies that the principles has to be precise, common, operational, technically sound, and simple to take advantage of.

Global Politics of Human Embryonic Stem Cell Science

Regenerative drugs is a box characterised by way of an international fight for clinical, fiscal and nationwide virtue. Drawing on quite a lot of interviews, fundamental and secondary assets, this publication investigates the dynamic interactions among nationwide regulatory formation and the worldwide biopolitics of regenerative medication and human embryonic stem telephone technology.

Gynaecology For Lawyers (Medic0-Legal Practitioner Series)

This ebook explains the fundamentals of Gynaecology to the legal professional. The ebook information the investigations and techniques, that may be required within the administration of gynaecological difficulties and contains motives of the scientific terminology. It additionally describes using surgical tools and the potential issues, that may take place in the event that they usually are not used effectively.

Knight’s Forensic Pathology

The fourth variation of Knight's Forensic Pathology remains to be the definitive overseas source for these in education and in perform, masking all facets of the medico-legal post-mortem, together with the reason and time of dying, interpretation of wounds and each different part of the research of a fatality.

Additional resources for Autonomie und Familie: Behandlungsentscheidungen bei geschäfts- und einwilligungsunfähigen Volljährigen

Example text

44 Vgl. bei Kapitel 5. 45 Eine Person liegt im Sterben, wenn es sich um einen Kranken oder Verletzten mit irreversiblen Versagen einer oder mehrerer vitaler Funktionen handelt, bei denen der Eintritt des Todes in kurzer Zeit zu erwarten ist ( Bundesärztekammer, Grundsätze zur ärztlichen Sterbebegleitung, DÄBl. 2011, A 347 Ziff. ). 46 Es geht mit anderen Worten um die Frage der objektiven Grenze der ärztlichen Lebenserhaltungspflicht. ; Bünte MedR 1985, 20; Opderbecke/Weißauer MedR 1998, 395; Schreiber NStZ 2006, 474.

19 Vgl.  52; Kühl, in: Lackner/Kühl, Vorb.  8. 20 Beim Sterben handelt es sich um einen Prozess. Vgl.  2; Neumann, in: Kindhäuser/Neumann/Paeffgen, Vorb.  20; Habermann, in: Staudinger2004, Vorb.  45; ders.  18; ders.  16.  53. 21 Aus dem Umstand, dass es sich bei dem Sterben um einen Prozess handelt, resultiert auch die Schwierigkeit den Zeitpunkt des Beginns des Sterbens genau zu bestimmen. Für die Bestimmung dessen, was unter Sterben zu verstehen ist, werden dementsprechend auch verschiedene Ansätze vertreten.

3 ff. Dies aber verneinend Krieger MedR 1999, 519. 25 Gem.  1 SGB V ist der Vertragsarzt verpflichtet an der vertragsärztlichen Versorgung teilzunehmen.  3 Bundesmantelvertrag-Ärzte).  17.  22 a. ; Muschallik MedR 1995, 8; Heinemann/Liebold, Kassenarztrecht, § 76 Anm.  24.  214.  106; Richardi/Fischinger, in: Staudinger2011, Vorb. zu §§ 611 ff.  2. 29 Vgl. hierzu bereits ausführlich bei Kapitel 4 I.  617; Borasio/Putz/Eisenmenger DÄBl.  585.  304; Deutsch AcP 192 (1992), 165. 23 24 4 Grundlagen der ärztlichen Behandlung tion die Verantwortung für die fachgerechte Untersuchung, Diagnose und Indikation für oder gegen die Maßnahme32 und hat den Patienten hierüber kontinuierlich aufzuklären.

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 47 votes